Suchbgriffe: Einbruch, Diebstahl, Statistik, statistische Daten, Sicherheit in Spanien, Kriminalität in Marbella

Marbella Webcam
Versteigerungskalender Marbella & Malaga
Marbella Wetter
Ferienkalender Spanien
Langzeitmiete
Schwarzes Brett
Radarfalle Verkehr
'Zwangsversteigerung Spanien
Alkoholkontrollen in Spanien & Handy
Telefon & Handy
spanische Ämter
Computer & www
Hotels in Marbella
Sicherheit & Polizei
Katzenberger & Kachelmann
Wimax & WiFi
SOL-Zeitung
Mobiles Internet
Bekanntschaften
deutsches Branchenbuch Marbella
Golf & Hotel
Inserate Jobs Autos
Umzug Spanien
Detektive + Überwachung
Wetter Costa del Sol
Abogado
Feiertage
Auswandern
StVo Spanien
Impressum
Wetter Marbella
Inkasso
Wetter Calahonda
Anwalt

Sicherheit und Kriminalität in Marbella, Spanien

Wir leben hier seit 1998 und hatten bisher 2 Einbrüche aber glücklicherweise noch keine Überfälle. Leider sagt die Krimilaitäts-Statistik etwas anderes.

5907 Einbrüche Marbella in 2009 davon 1416 mit Gewaltanwendung, statistische Daten über Kriminalität in Spanien in der Tabelle hier auf der deutschen Informartionsseite!

 

Alarmanlagen & Wachdienste sind in Spanien seit vielen Jahren im Einsatz, leider sinnlos, nur zur Verärgerung der Nachbarn, die vielen Fehlalarme der minderwertigen chinesischen Geräte mit Funksensoren und Bewegungsmeldern nimmt keiner mehr ernst.

Überall sieht man die Reklame Schilder von Securitas, Prosegur, Lipp, Maval welche angeblich die Kriminellen schon an der Tür abschrecken sollen.

so lockt man Einbrecher an!

Tatsächlich locken Alarmschilder die Einbrecher durchaus an, das Securitas Alarmschild bedeuted, hier gibt es was zu holen, offenbat hat ja der Eigentümer einen Grund jeden Monat viel Geld an den Wachdienst zu zahlen!

Fast jeder Einbrecher hat einen Freund bei entsprechenden Sicherheitsfirma der ihm hilft und 15 Minuten Zeit gibt den Einbruch zu beenden bevor der Sicherheitsdienst kommt.
Es gab sogar Fälle wo der Wachmann mit dem Handy in der Hand für den Einbrecher Schmiere steht und die Polizei ein klein wenig aufhält. (Vorfall Marbella, Calle Warner 14.July 2007)

Unter Kriminellen ist längst bekannt wie wenig man als Dieb zu befürchten hat, die Strafen sind gering und es ja fast nie jemand gefasst, Polizei und Sicherheitsfirma haben den "Robin Hood" - Gedanken, die Diebe nehmen ja von den reichen Ausländern die sowiso versichert sind und geben es den armen Landsleuten.

Wachdienst bedeuted für den Dieb: mindestens 10 Minuten Zeit zum stehlen!

Alle uns bekannten spanischen Wachdienste reagieren auf einen Alarm nicht sofort sonden versuchen erst den Eigentümer anzurufen, selbst wenn dieser im Ausland ist. So vergehn schon mal 5 Min.Danach schicken sie vielleicht einen Mitarbeiter hin der aber nur nachsehen soll ob es nach Alarm oder Fehlalarm aussieht und keinesfalls eingreift oder gar bewaffnet ist. (Löbliche Ausnahme ist "La Zagaletta" wo die Wachleute bewaffnet sind)

Erst nachdem der Wachdienst all diese Spielereien abgeschlossen hat ruft die Alarmzentrale die Polizei an.

Das bedeuted für den Dieb:

  • Alarmauslösung erst nach ungeschickter Bewegung IM HAUS,
  • der Dieb erfährt ab wann seine Zeit läuft durch den Anruf im Haus, danach hat der Einbrecher noch etwa 15-30 Minuten Zeit.
  • Manche Diebe nehmen sogar das Gespräch an und gewinnen dadurch extra Zeit.
  • Der Wachdienst kommt meistens erst wenn die Diebe weg sind, doch selbst wenn er kommt hat der Einbrecher wenig zu befürchten, denn die Wachleute können, wollen und dürfen den Dieb weder anfassen noch aufhalten, das ist ausschließlich Sache der Polizei.
  • Wenn später dann die Polizei gerade einen Streifenwagen frei hat und die Wegbeschreibung des Wachdienst versteht stürmen die Beamten mit erhobener Waffe ins Haus, (vorausgesetzt gibt den Beamten Zugang)
  • Fazit: Beiträge sparen eine Versicherung nützt mehr als ein Wachdienst

Bei derzeit durchschnittlich 17 Einbrüchen pro Tag ! (Stand 2010) allein in Marbella werden jährlich nur 12 (letztes Jahr) Einbrecher vor Gericht gestellt.

Es ist also offenbar ungefährlich Einbrecher zu werden und so mancher Arbeitslose verdient sich hier etwas dazu.

Die beliebteste Beute ist natürlich Bargeld, gefolgt von Uhren und Schmuck.Laptops oder Flatscreens werden hingegen nicht gern mitgenommen.

Die neue Masche ist es am Tag einzubrechen wenn die Bewohner zuhause sind, die Familie wird als Geisel genommen, ggf. werden sogar Wertgegenstände und Geld von der Bank abgeholt. Dagegen hilft nur ein Nebelsystem und ein Elektrozaun, ggf auch Pfefferspray und eine Gaspistole, erhältlich bei Ihrem Sicherheitsberater:
Dipl. Ing. Frank Lindner, Marbella, Tel 6o9 62oo 96

 

ausgebrannte PKW in Luxussiedlung ausgebrannte PKW
in Luxussiedlung!

 

 

 

Hier noch ein paar Hinweise für Verhalten in Gefahrensituationen beim Ausgehen und Zuhause:

Schwarze welche am Strand nachgemachte Sonnenbrillen, gefälschte CDs, oder irgendwelchen billigen Ramsch verkaufen sind keine armen Schweine welchen man ruhig ein paar Euro verdienen lassen kann, sondern diese Menschen sind Sklaven, ebenso wie die Rosenhändler, die für kriminelle Organisationen mit mafiösen Strukturen jährlich Millionen verdienen mit denen die Menschenhändler unverzüglich neue Immigranten nach Europa einschleusen.

Kaufen Sie nie bei fliegenden Händlern!

  1. Holen Sie niemals auf der Straße Ihr Portemonnaie hervor wenn ein Fremder näher als 3 meter bei Ihnen steht; - ein schneller Griff sie haben nur noch das Nachsehen!
  2. Ferienwohnungen sind keine Schließfächer, diese gibt es aber bei Banken oder in Hotels!
  3. Handtaschen ausräumen, wenn Geld und alle Papiere auf einmal weg sind haben sie ein Problem!
  4. Erklären sie niemals einem Marokkaner oder Latino den Weg, speziell wenn er sie fragt! Der kennt sich nämlich besser aus als sie und verschwindet mit seinem Kumpan und ihrer Handtasche auf Pfaden die Sie sicher nicht kennen....
  5. Sperren sie immer alle Türen Ihres Wagen ab, lassen sie sich auch von Uniformierten immer erst einen Ausweis (identificacion! ) zeigen bevor sie den Wagen verlassen!
  6. Beauftragen sie NIE einen privaten Wachdienst Ihre Villa zu beschützen, sonst wird jedes Jahr eingebrochen!
  7. Tresore machen dem Einbrecher viel Arbeit beim Aufbrechen oder Minehmen. Bauen sie einen ein, aber legen sie keine wirklich großen Werte rein, denn wenn ein bewaffneter Columbianer oder Russe vor Ihnen steht machen sie ihn ja doch auf.
  8. Wenn sie Geld für eine Wohnung oder Villa ausgeben dann sollten sie sich auch sichere Türen und Fenster leisten. Die albernen Eisengitter lassen sich in wenigen Sekunden aufbrechen, billige Aluminiumfenster meist sogar ohne Werkzeug öffnen!
  9. Gärtner sind oft gute Fassadenkletterer, 4ter Stock ist keineswegs automatisch sicher!
  10. Die Waffe des Spaniers ist der Dolch, die Waffe des ganz kleinen Spaniers das Feuer. Falls jemand Streit mit Nachbarn hat ist eine Brand-Versicherung eine gute Idee!

Sicherheit und Komfort in Haus und Garten

Eine moderne Villa ist heute ohne die Ausstattung mit leistungsfähiger Technik und mit funktionaler Elektronik einfach nicht komplett.

Überwachung Ihres Wachdienstes / Zertifizierung

Sind sie naiv? Natürlich nicht, doch glauben Sie dass ein Wachmann welcher 3,50 Euro pro Stunde verdient wirklich etwas nützt? Sicher wird er nicht den Helden geben wenn eingebrochen wird, doch sind Sie sicher dass er keinen Einbruch simuliert oder mit Einbrechern kooperiert?

Aus Erzählungen wissen wir, dass die von spanischen Wachdiensten gesicherten Anwesen sogar wesentlich häufiger von Einbrüchen geplagt werden als es dem Durchschnitt entspricht, investieren Sie also besser richtig.


5907 robos en Marbella en el año 2009 de los cuales 1416 fueron con fuerza y violencia.
En Andalucía, con un total de 75.790 robos al año, la provincia más afectada es Málaga, con 15.490 asaltos, seguida de Sevilla, con 15.284, y Cádiz, con 10.393.

un nuevo 'modus operandi' de los ladrones, que cada vez más irrumpen en las casas cuando sus moradores están dentro.
«Esta moda no ha hecho sino elevar la sensación de inseguridad y acoso» una vez que entran en la casa retienen a los habitantes
utilizando armas, gas lacrimógeno y violencia.


Aktive Einbrecherabwehr, Schutz Ihrer Familie und Kontrolle Ihrer Ferienwohnung per Internet

Wäre es nicht auch einfach mal nett vom Büro in Deutschland oder weltweit die Familie am Pool zu beobachten? Oder mal eben eine kleine Durchsage machen damit der Gärtner weis er kann seine Familie nicht zum Picknick mitbringen wenn keiner da zu sein scheint.

Es ist doch immer nett mal zu sehen ob der Rasen auch schön grün und der Pool schön blau ist.

Die hohe Auflösung moderner Kameras ermöglicht Ihnen sogar Tiere zu beobachten und kleinere Objekte zu identifizieren, auch aus der Ferne und bei Nacht.

 

Wir installieren Kameras auf Wunsch perfekt getarnt, unsichtbar, drehbar, mit Megaphonen und fernsteuerbaren Lampen, Lasern und diversen Effekten, fast alles was sie wünschen können wir realisieren.

Ihre Meinung oder Ihren Beitrag zu diesem Thema? Mailen sie uns! Ihr Sicherheitsberater:
Dipl. Ing. Frank Lindner, Marbella,
Tel 6o9 62oo 96

Einbrüche in Spanien nach Provinzen
im Jahr 2009

423.670
Einbrüche
insgesamt

100,0%

Madrid

51.668

12,2%

Barcelona

46.424

11,0%

Valencia

27.233

6,4%

Alicante

22.004

5,2%

Málaga

15.490

3,7%

Sevilla

15.284

3,6%

Murcia

13.570

3,2%

Asturias

11.622

2,7%

La Coruña

11.556

2,7%

Baleares

11.112

2,6%

Cádiz

10.393

2,5%

Zaragoza

9.688

2,3%

Granada

9.352

2,2%

Gerona

9.055

2,1%

Pontevedra

8.928

2,1%

Tarragona

8.906

2,1%

S. C. Tenerife

8.126

1,9%

Palmas(Las)

7.465

1,8%

Córdoba

7.312

1,7%

Castellón

7.128

1,7%

Jaén

6.596

1,6%

Cantabria

6.566

1,5%

Badajoz

6.549

1,5%

Toledo

6.341

1,5%

Almería

6.015

1,4%

León

5.962

1,4%

Huelva

5.348

1,3%

Ciudad Real

5.143

1,2%

Cáceres

5.093

1,2%

Valladolid

5.072

1,2%

Orense

4.870

1,1%

Burgos

4.727

1,1%

Salamanca

4.447

1,0%

Lugo

4.315

1,0%

Lérida

4.022

0,9%

Albacete

3.997

0,9%

Rioja(La)

3.483

0,8%

Zamora

3.186

0,8%

Ávila

2.840

0,7%

Huesca

2.749

0,6%

Cuenca

2.742

0,6%

Guadalajara

2.742

0,6%

Teruel

2.187

0,5%

Palencia

2.138

0,5%

Segovia

2.023

0,5%

Soria

1.391

0,3%

Ceuta

418

0,1%

Melilla

392

0,1%